Kasacek-Tennis
Weisselgasse 5/Top 36
A-1210 Wien

T +43 1 271 24 46
F +43 1 271 24 46
M +43 664 523 75 26
E ck@kasacek-tennis.at

Die Errichtung eines Tennisplatzes erfordert viel Fachwissen, langjährige Erfahrung, genaue Planung und ein eingespieltes Bauteam.

Planung, Lage und Geländebeschaffenheit

Bei der Planung von Tennisplätzen gibt es einiges zu berücksichtigen:
Lage, Gefälle, Planum im Mindestausmaß von 700m² pro Platz. Dazu sollte noch eine ausreichende Fläche für die jeweilige Infrastruktur wie Parkplatz, Nebengebäude, Anschlüsse, Bewässerung, Erreichbarkeit und dergleichen mehr eingeplant werden.

Unterbau des Tennisplatzes

Die Beschaffenheit des Unterbaues hängt von der Art des gewählten Belages ab. Der Grundaufbau ist jedoch im Prinzip immer der gleiche:
Grundplanum, Dränagen, Frostschutzkoffer (ca.25-50 cm), mechanische Stabilisierungsschicht aus Grädermaterial,( ca. 5cm) . Bei Kunstrasen wird darauf eine ca. 3cm starke Verlegesandschicht aufgebracht.
Bei Kunststoffbelägen wird auf dem Grädermaterial eine 2-lagige Asphalttragschicht aufgetragen. Zusätzlich muss je nach Belagsvariante bzw. deren Wasserdurchlässigkeit ein entsprechendes Gefälle eingehalten werden.

Unterbau bei Fußballkunstrasen und Mehrzwecksportplätzen

Grundsätzlich sind die gleichen Planungsgrundsätze wie beim Tennisplatz zu beachten. Der Unterbau ist praktisch derselbe wie beim Tenniskunstrasen.

Für die Errichtung des geeigneten Unterbaues, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:
Sie lassen die Arbeiten in Eigenregie durchführen, beauftragen eine kompetente Baufirma oder übertragen uns den Bauauftrag. Für die Aufbringung des gewählten Tennisbelages stehen wir als Spezialisten gerne zur Verfügung.

Die Errichtung des Platzes erfolgt gemäß geltender ÖNORM.